Über uns

Hola
Ich heisse Fernando und bin in Yerba Buena (Tucumán) aufgewachsen.

Schon von Klein auf war mein Leben mit Abenteuer, Sport und Träumen ausgefüllt. Mit 21 Jahren verliess ich mein Zuhause und wurde vom Reisefieber gepackt. Ich reiste von Patagonien bis Ushuaia.

Mit 25 Jahren traf ich die Entscheidung mit dem Fahrrad nach Alaska zu fahren. Nach 2 Jahren erreichte ich mein Ziel "Fairbanks". Ich beschloss Alasaka zu durchqueren und zwar vom Pazifik bis zum Atlantik. Dort entstand die nächste Idee über New York bis nach Florida zu reisen. Nach 3 Jahren in Amerika zog es mich nach Europa und Nordafrika.

In der Schweiz kam dann ein radikaler Einschnitt in mein Nomadenleben, ich wurde sesshaft. Ich lebte 17 Jahren in der Schweiz wo meine lieben Kinder (Aimara, Mayra und Ennio) geboren wurden. Während dieser Zeit kehrte ich sporadisch nach Südamerika zurück und meine Fahrradtouren führten mich nach Chile, Peru und Bolivien.

Nach 23 Jahren kehrte ich schlußendlich nach Argentinien zurück. Hier möchte ich jenen Reisenden, die die Magie des Reisen kennen gelernt haben, einen gemütlichen Ort zum relaxen bieten. Dieser Ort heisst Casa Calchaqui und die Idee enstand auf meinen Reisen.